Loading...

Go West! Das Artist-in-Residence-Programm für New York

Wie verändert eine Stadt, die so eine besondere Topografie hat wie New York, das eigene Raumempfinden? Thomas Leu hat sich des Mediums der Fotografie bedient, um Manhattans extrem verdichtete Stadtstruktur zu erschließen und um den so genannten »Zoning Maps« der New Yorker Stadtplanung und ihrer Ordnungsprinzipien nachzugehen. In der Betrachtung der Körperlichkeit der urbanen Silhouette behält der Künstler jedoch stets den Blick des Bildhauers, fokussiert auf Positiv- und Negativformen, nicht ohne sich dabei von den metallischen Oberflächen und ihren Reflektionen faszinieren zu lassen. Zudem hat Thomas Leu »sein« New York vielerorts erst im Halbverborgenen, hinter Sichtschutzfolie entdeckt; denn gerade im zufällig Entdeckten zeigt sich das Charakteristische der Stadt.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht