Loading...

Niemandsmenschen. Eine Recherchereise nach Tirana

Seit 2008 produziert Daniel Krüger Filme unter dem
Label Freistil Film, einer jungen Filmproduktionsfirma in Magdeburg.
Schwerpunkt von Freistil Film ist die Produktion von Dokumentar- und Spielfilmen
sowie die Entwicklung von hochwertigen Werbefilmen für Kino und TV. Ein
besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung junger Talente in den Bereichen
Regie und Drehbuch. Freistil Film ist eine der ersten Firmen dieser Art im
nördlichen Sachsen-Anhalt und möchte dort bewusst zur Schaffung einer Film- und
Medienszene beitragen. Mit dem Film „Janas Sommer“, der im Rahmen einer
Produktionsförderung der Kunststiftung entstand, brachte die Firma ihren ersten
Langfilm heraus. Der Dokumentarfilm über das Erwachsenwerden wurde 2010 auf der
Expo in Shanghai gezeigt und lief im Programm des 18. Internationalen Film
Festivals von St. Petersburg.

Daniel Krüger hat während seines Stipendiums Recherchen angestellt und ein Drehbuch entwickelt, dass die Geschichte des Uiguren Abu Bakr Qassim erzählt. Uiguren
sind eine kleine Minderheit im Westen Chinas. Im Jahr 2000 verlässt Abu Bakr seine
Heimat, um in der Türkei Arbeit zu finden und seiner Familie ein besseres Leben
bieten zu können. Doch es kommt anders. Zur falschen Zeit am falschen Ort wird er
2001 unterwegs in Pakistan verhaftet und den Amerikanern als Terrorist übergeben.
Er landet er in Guantanamo und wird unschuldig inhaftiert. Erst nach mehreren Jahren
Haft erklären die USA Abu Bakr offiziell für nicht schuldig und suchen ein
Land, das ihn aufnehmen könnte. Nur ein einziges Land erklärt sich dazu bereit:
Albanien. Seit 2006 lebt Abu Bakr nun in Tirana, wo er als Pizzabäcker arbeitet
und sich bemüht, albanischer Staatsbürger zu werden. Im Rahmen einer
Dokumentation begleitet Daniel Krüger den Uiguren bei seinen
alltäglichen Anstrengungen um ein neues Leben in einem ihm völlig fremden Land.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht