Loading...

Stechpalmenwald

Die Berühmtheit Hollywoods
ist wohl eher der Filmindustrie geschuldet, als der Stechpalme. Wörtlich
übersetzt bezeichnet „Hollywood“ nämlich eigentlich genau
das: Stechpalmenwald. In dem immergrünen Laubbaum, an dessen Blättern
Stacheln wachsen, erkannte Christine Matzke eine Analogie zum immergrünen
Nadelwald der Landschaft ihrer Kindheit. Vor diesem Hintergrund machte sie
sich in Los Angeles auf die Suche nach den landschaftlichen, geschichtlichen
und symbolischen Besonderheiten des Ortes und ging der Frage nach,
inwieweit er Einfluss nimmt auf ihre europäisch geprägte Bildsprache, gewohnte
Blickwinkel und die erlernten, künstlerischen Mittel. Hierfür umfuhr sie
das ursprüngliche Gebiet Hollywoods, wie es auf der ersten offiziellen Karte
eingezeichnet ist, vorbei am bekannten Hollywood-Schild, über den Walk of Fame
bis zum Wilcox-Platz, der dem Begründer der Stadt gewidmet ist. Entstanden sind
dabei Fotografien und Kohlezeichnungen von kargen, verschwommenen
Landschaften, die in bewusstem Kontrast stehen zur Schnelllebigkeit und
Bilderflut der Stadt.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht