Loading...

Terrakotta

Die keramische Arbeit von Thomas Löber-Buchmann beschäftigt
sich mit figürlichen Terrakotten. In Gipsmodellen werden die Tonarbeiten
ausgeformt: Dafür werden die Modelle zunächst mit farbigen Schichten
ausgekleidet und schließlich mit Ton hinterlegt, so entstehen Terrakotten
unterschiedlicher Plastizität. Farbe ist damit nicht einfach Zutat der
Tonfiguren. Kern der Arbeit ist der Arbeitsprozess selbst, und der Versuch,
Form und Farbe in eine gegenseitige Abhängigkeit zu bringen. Im Rahmen des
Arbeitsstipendiums sind zehn Plastiken entstanden.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht