Loading...

Behausungen

Im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop hat die Künstlerin an zwei großformatigen Malereien gearbeitet, die sich mit dem Begriff des „Unbekannten“ befassen. Durch die Kombination von Malerei und Zeichnung sind realitätsnahe, jedoch aus Erinnerung und Vorstellung konstruierte „Behausungen“ entstanden. Diese wirken wie aus Brettern, Balken, Planen, Blech und Stahl zusammengesetzt, – gezeigt wird jedoch nur eine Fassade, ohne dass ein Blick ins Innere möglich ist. Die nüchterne, abweisende und unergründliche Erscheinung der „Behausungen“ macht das Unbekannte – oder sogar die Fremdheit – spürbar. Außerdem entstanden Papiercollagen, die aus alten Schulwandbildern zusammengesetzt sind und schichtweise auf Glasplatten entstanden. Auf mitgebrachten Acrylglas-Reststücken hat die Malerin zudem geschichtete Zeichnungen zu Blöcken mit Tiefenwirkung zusammengesetzt. Sie porträtieren Orte der Umgebung: Ein Imbiss und eine Plattenbausiedlung in Ribnitz, ein Buchladen in Ahrenshoop etc.. Diese Arbeiten sind erste Experimente, an denen die Künstlerin weiterarbeiten wird.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht