Loading...

Abweichungen und Fehler

Befunde in Kunst, Design und Wissenschaft

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, die SYN Stiftung | Kunst Design Wissenschaft und das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM veranstalten zum Thema „Abweichungen und Fehler – Befunde in Kunst, Design und Wissenschaft“ am 13. und 14. März 2014 eine Konferenz. Künstler, Wissenschaftler und Designer diskutieren in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle über Projekte und Perspektiven an den Schnittstellen von Kunst und Wissenschaft.

Zentraler Gegenstand der Konferenz ist die Frage nach Funktion und Potential von Abweichungen gegenüber bestehenden Regeln der Wissensproduktion in Wissenschaft, Design und Kunst. Den Schwerpunkt bildet dabei das Wechselverhältnis der Disziplinen in ihrer Unterschiedlichkeit zueinander. Die jeweils andere Disziplin gibt Anregungen und ermutigt zu einem unkonventionellen Blick auf Traditionen und Konventionen, weil sie von der eigenen Praxis abweicht. Abweichung dient als Impuls, die eigene Materie ein Stück weit neu zu denken und zu gestalten.

Die Konferenz gliedert sich thematisch in zwei Teile:

Sektion 1– Neuronale
Im ersten Teil geht es um Abweichungen und die Fehlbarkeit des Menschen als Kriterium der Moderne im 19. Jahrhundert an Beispielen aus der Kunst- und Medizingeschichte. Aus heutiger Perspektive und unter dem Eindruck von Ergebnissen der modernen Hirnforschung stellt sich zudem die Frage, inwieweit unsere Wahrnehmung und die Deutung von Beobachtungen und Erkenntnissen neuronal bestimmt werden können.

 Sektion 2 – Materiale
Der zweite Teil behandelt die veränderte Praxis tradierter Wissensproduktion, mit der sich die Grenze zwischen wissenschaftlicher Wissenserzeugung gegenüber nichtwissenschaftlichen Methoden stetig auflöst. Künstlerische Forschung bringt Erkenntnisse hervor, die vorwiegend materielle und anwendungsbezogene Formen annehmen. Die Designer und Künstler beschäftigen sich mit der ökologischen, poetischen und symbolischen Potenz von Material. 

Auftakt der Konferenz:
Donnerstag, 13. März, 17 Uhr
Begrüßung: Prof. Dr. Dr. Gunnar Berg, Vizepräsident der Leopoldina | Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle | Prof. Dr. Ralf Wehrspohn, Direktor Fraunhofer-Institut, Kuratoriumsvorsitzender SYN-Stiftung|Kunst Design Wissenschaft | Manon Bursian, Direktorin Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie freundlich um Anmeldung unter: oeffentlichkeitsarbeit@kunststiftung-sachsen-anhalt.de

Für den Workshop „Die Fehlbarkeit des Menschen“ wird eine Gebühr von 50 €, ermäßigt 40 € (Senioren, Azubis, Studenten, Schwerbehinderte, ALG I und ALG II- Empfänger) erhoben, Speisen und Getränke sind für Workshopteilnehmer kostenfrei. Anmeldung zum Workshop unter:
www.syn-stiftung.org/konferenz-anmeldung

Weitere Informationen:

13. bis 14. März 2014
Abweichungen und Fehler
Befunde in Kunst, Wissenschaft & Design
 
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Jägerberg 1 | 06108 Halle (Saale)

Zurück zur Übersicht