Loading...

HABSELIGKEITEN

Anette Groschopp

Anette Groschopps Arbeiten befassen sich mit Erinnerung­en. Artefakte verweisen dabei auf Orte, Ereignisse und Handlungen. Als Objekte oder Zeichnungen werden sie Teil von Kunstwerken, die eine Spurensuche veranschaulichen. Das Fragmentarische dieser Zeugnisse impliziert die Lücke, die als weiße Fläche für Verlust stehen kann, aber zugleich durch ihren Kontext beschrieben wird. (Julia Blume, Kunstwissenschaftlerin, Leipzig)

Anette Groschopp wurde 2005/06 mit einem Arbeitsstipendium der Kunststiftung gefördert und erhielt 2008 ein Stipendium im Rahmen des Programms Internationale Stipendien in New York.

Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, dem 28. Juni 2016, um 19.00 Uhr und am 21. Juli 2016 um 19 Uhr findet  in der Galerie Himmelreich ein  Gespäch zwischen der Kunstwissenschaftlerin Julia Blume und der Künstlerin Anette Groschopp statt.

HABSELIGKEITEN
Annette Groschopp
28. Juni – 22. Juli 2016
Galerie Himmelreich
Breiter Weg 213b
Ecke Danzstraße
39104 Magdeburg
Di – Fr 12 – 18 Uhr
Sa 10 – 13 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Zurück zur Übersicht