Loading...

Kunst-Talk XV

Stadtschreiber Bernd Wagner spricht über Werke von Olaf Wegewitz

Das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen lädt zur 15. Auflage des Kunst-Talks in Magdburg ein. Wie immer wird eine Magdeburger Persönlichkeit ihre Sicht auf Kunstwerke des Museums vorstellen und darüber mit sich und dem Publikum ins Gespräch über Kunst, Magdeburg und die Welt kommen.

Diesmal wird der Schriftsteller Bernd Wagner als Gesprächsgast begrüßt, der als Ausgangspunkt aus der Sammlung des Museums die Werke des in Huy-Neinstedt lebenden Künstlers Olaf Wegewitz gewählt hat. Bernd Wagner ist als Magdeburgs erster Stadtschreiber ein Magdeburger auf Zeit, mit dem klaren Auftrag, sich in das literarische und künstlerische Leben Magdeburgs einzumischen. 1948 im sächsischen Wurzen geboren, wurde er zunächst Lehrer für Deutsch und Kunsterziehung. Seit 1977 arbeitet er als freier Schriftsteller, zunächst in Ostberlin, wo er 1983 bis 1985 einer der Herausgeber der illegalen Literaturzeitschrift „Mikado“ war und seit 1985 in West-Berlin, wohin er aufgrund zunehmender Repressionen durch die Staatsorgane übersiedelte. Am bekanntesten sind wohl sein 1997 veröffentlichter Roman „Paradies“ und das gemeinsam mit seiner Tochter Luise geschriebene Buch „Berlin für Arme. Ein Stadtführer für Lebenskünstler“ von 2008. Erst jüngst ist sein Lyrikband „Den Berliner Blinden“ erschienen.

Kunst-Talk XV
Donnerstag, 18. April,19.00 Uhr

Veranstaltungsort
Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
Regierungsstraße 4-6 | 39104 Magdeburg

www.kunstmuseum-magdeburg.de

Zurück zur Übersicht