Loading...

Reizen. Ein experimenteller Film von Dagmar Varady

Ausstellung zum 200. Todestag von Johann Christian Reil

Der Mediziner Johann Christian Reil (1759-1813) zählt zu den Pionieren der Hirnforschung und der Psychiatrie. Ausgehend von der Einheit von Körper und Seele suchte er nach ganzheitlichen Heilmethoden. Von Reils „Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen“ (1803) inspiriert, durchwanderte Dagmar Varady das Wörlitzer Gartenreich, ideales Modell einer harmonischen Einheit von Natur und Kultur. Ihrer auf die Sinneswahrnehmung konzentrierten Kamera stellt sieTextauszüge aus Reils „Rhapsodieen“ entgegen, ohne dass sich Bild und Ton gegenseitig kommentieren. Zwischen den Ebenen des Sehens und des Hörens entsteht eine Spannung, die die Aufmerksamkeit auf die Wirkung sinnlicher Wahrnehmung und die Möglichkeit des intuitiven und einfühlenden Verstehens lenkt. Die Textauszüge werden von der Schauspielerin Jutta Hoffmann gesprochen.

Eröffnung am 21.11.2013, 17 Uhr
mit einer Lesung von Jutta Hoffmann aus Reils „Rhapsodien“

Die Arbeit am Film wurde ermöglicht durch ein Stipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

22.11.2013 – 6.1.214
Reizen. Ein experimenteller Film von Dagmar Varady
Stiftung Moritzburg Halle (Saale)
Friedemann-Bach-Platz 5 | 06108 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Di 10 bis 19 Uhr | Mi bis So und Feiertage 10 bis 18 Uhr |
Montags sowie am 24.12. und 31.12. geschlossen
www.kunstmuseum-moritzburg.de

Zurück zur Übersicht