Loading...

Entscheidungen sind gefallen

Stiftungsrat der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt hat über die Unterstützung für 38 Stipendien und Projekte entschieden – Zahl der Anträge erneut hoch

Der Stiftungsrat der Kunststiftung Sachsen-Anhalt hat am 11. Juni 2021 die Förderung von 38 Künstlern, Künstlerinnen und Kunstprojekten beschlossen. Dafür wird eine Gesamtsumme von 471.578 Euro zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurden bei der Kunststiftung in der Ausschreibungsrunde des ersten Halbjahres 146 Anträge auf Förderung gestellt; die Zahl fällt damit auch in dieser Runde wieder hoch aus. Maßgebend für eine Unterstützung durch die Kunststiftung sind Originalität und Realisierbarkeit der Antragsvorhaben sowie der Nutzen für die Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt.

So beschloss der Stiftungsrat die Förderung herausragender Projekte wie beispielsweise „Triegel trifft Cranach. Das Altarprojekt im Naumburger Westchor“ – die Wiedererstehung des von Lucas Cranach d. Ä. geschaffene Altarretabel auf dem Marienaltar im Westchor des Naumburger Doms, das im Zuge der Religionsstreitigkeiten der Reformationszeit entfernt wurde und nun durch den Künstler Michael Triegel in einer eigenen Bildsprache neu geschaffen werden soll.

Unterstützt wird ebenfalls das Projekt „Distanza sociale“: Die Staatskapelle Halle feiert 2021 ihr 15jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums des einzigen A-Orchesters des Landes Sachsen-Anhalt möchte die TOOH dem halleschen Komponisten Jens Marggraf eine Auftragskomposition erteilen, die sich thematisch mit der Corona-Pandemie auseinandersetzt. Das Stück, in dem sie Thematik Abstand und Beziehungen der Menschen untereinander klanglich und optisch durch die Aufstellung des Orchesters dargestellt wird, soll von der Staatskapelle Halle aufgeführt werden. 

Die Kunststiftung Sachsen-Anhalt schreibt jährlich Stipendien und Förderungen aus, um Kunst und Kultur in Sachsen-Anhalt gezielt und nachhaltig zu unterstützen. Bei der Finanzierung der Fördermaßnahmen wird die Kunststiftung im Rahmen einer Fördermittelvereinbarung unter anderem von der Kloster Bergesche Stiftung unterstützt.

 

Der nächste Termin für die Abgabe von Anträgen ist der 1. Juli 2021.

 

Förderungen erhalten die folgenden Künstler, Künstlerinnen, Vereine und Initiativen:

Projektförderungen:

  • Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz: Zuschuss zum Projekt „Triegel trifft Cranach. Das Altarprojekt im Naumburger Westchor“
  • Margit Jäschke, Publikationszuschuss zum Künstlerkatalog „KAIROS“
  • Michael Krenz: Publikationszuschuss zur Gestaltung einer Website
  • Internationale Novalis-Gesellschaft e. V.: Zuschuss zur Ausstellung „Schmuck für Novalis zum 250. Geburtstag am 2. Mai 2022“
  • Matthias Behne: Zuschuss zur Ausstellung „Annedore Policek – Werkschau Kloster Hedersleben“
  • Raum für Kunst Halle e. V.: Zuschuss zum Ausstellungsvorhaben „MATCHES“
  • Cécile Pitois: Zuschuss zu „Wolken sind die Wurzeln unserer Erde“
  • Claudia Tost: Zuschuss zur Ausstellung „Flugstunden (AT)“
  • hug films GbR: Zuschuss zu „Hotel Astoria – Auswertungs- und Präsentationskosten“
  • Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V.: Zuschuss zur Klanginstallation „Schütz.21 – Im Spannungsfeld zwischen Alt und Neu/ Kaleidoskop der Räume – Schütz reworked und time traveler“, Klanginstallationen des Künstlers Fabian Russe
  • Theater, Oper und Orchester GmbH Halle: Zuschuss zur Auftragskomposition „Distanza sociale“ von Jens Marggraf
  • Marco Organo.: Druckkostenzuschuss zur Übersetzung des Gedichtbandes „Lift“ von Harry Man
  • Franckesche Stiftungen zu Halle: Zuschuss zu „Travelling with the Winds – Ziegenbalg und Malaippans Reisen 3.0“
  • Kulturpark e. V.: Zuschuss zum Festival „Osten – Neue Bitterfelder Wege““
  • Anne Scheschonk: Drehbuch- und Projektentwicklung für den Film „Nüchtern (AT)“
  • dok2media: Produktionskostenzuschuss zum Dokumentarfilm „Der Herbst ist da (AT)“
  • FilmVermoegen GmbH: Animationskostenzuschuss zum Puppentrickfilm „PAOLOS GLÜCK“
  • Sven Hildebrand: Zuschuss zum Ausstellungsprojekt „Artist in Resistance“

 

Arbeitsstipendien:

  • Rut Elena Aguiree Astonitas (Malerei/Installation)
  • Benno Brucksch (Design)
  • Gerhild Ebel (Buchkunst)
  • Vladimer Khartishvili (Plastik)
  • Ilko Koestler (Grafik)
  • Susanne Henny Kolp (Malerei)
  • Hannes Lingens (Musik)
  • Max Méndez (Fotografie)
  • Lena Mevenkamp (Design/Malerei)
  • Lasse Pook (Malerei/Plastik)
  • Mona Reich (Design/Textilkunst)
  • Ivana Sajevic (Darstellende Kunst)
  • Inka Schottdorf (Textilkunst)
  • Ana Streng (Malerei/Textilkunst)
  • Katharina Warda (Literatur/Medienkunst)
  • Marco Warmuth (Fotografie)

 

Aufenthaltsstipendium Ahrenshoop 2021:

  • Simone Trieder

Internationales Arbeitsstipendium Los Angeles 2021:

  • Marc Fromm

 

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit ist auf durchgehendes Gendern verzichtet worden. Es sind immer alle Geschlechter (m/ w/ d) gemeint.

11. Juni 2021

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Zurück zur Übersicht