Loading...

Podcasts

Julia Schleicher im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Julia Schleicher kommt aus Köln. In Dresden studierte sie Theaterplastik, in Halle Bildhauerei – ein handwerklich solider Einstieg hier, das Bildungserlebnis dort. Wie Julia Schleicher aktuell durch die Krise kommt, was sie mit dem Material Glas verbindet, was sie von den Betrachtern ihrer Kunst erwartet u. v. m. erzählt sie in der aktuellen Podcast-Episode.

Aneta Koutná im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Aneta Koutná, in Brno geboren, hat ihr Handwerk zunächst im Böhmischen erlernt, bevor sie zum Studium an die hallesche Kunsthochschule kam. Im Podcast erzählt sie über ihre Arbeit, über das Herausfordernde des Glasmachens, über ihre Freude beim Improvisieren.

Xenia Fink im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Xenia Fink ist in Brasilien und Mexico aufgewachsen. Die dortige Kultur – Kirchen, Pyramiden, die überall präsenten Wandgemälde von z. B. Diego Rivera – hat sie geprägt. Im Podcast erzählt sie über ihre Kindheit, ihre Arbeit und die männliche Sichtweise in der Kunst.

 

Marc Fromm im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Marc Fromm ist im Herzen ein Maler. Seine Werke sind für ihn Bilder, verwandelt in Wandreliefs oder Skulpturen. Dazu braucht es gute Handwerkskunst, sehr gute sogar. Marc Fromm, gelernter Schreiner und Holzbildhauer, beherrscht diese Kunst. Wegen ihr hat es ihn, der nahe Frankfurt geboren wurde, nach Halle verschlagen.

 

Steffen Braumann im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Steffen Braumann ist viel unterwegs in der Natur. Manchmal, erzählt er, werde er bei seinen Streifzügen durch die Natur von ganz besonderen Stimmungen erfasst. Nicht nur das Sehbare ergreift ihn dann, sondern da ist mehr, eine Art übersteigerte Wahrnehmung. Ein bisschen wie in David Lynch-Filmen.

 

Judith Runge im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Die Figuren von Judith Runge, zu sehen unserer Stipendiatenausstellung „VERWANDELT“, sind ein bisschen possierlich. Skurril. Bei näherer Betrachtung aber auch tiefgründig. Über sie erzählt die Künstlerin in dieser Folge; sie erzählt aber auch darüber, was sie inspiriert. Was Kunst kann. Und was das alles mit Müll zu tun hat.

 

Hermann Grüneberg im Gespräch mit dem Publizisten Ingolf Kern

Der Plastiker ist in unserer aktuellen Ausstellung „VERWANDELT“ mit seinen Engeln vertreten, die wenig mit den barocken Putten unserer Vorstellung bei diesem Thema gemein haben. Wohl aber mit seinen eigenen Bildern – Hermann Grüneberg erzählt über seine Inspiration durch Knausgard und südamerikanische Kunst, über Mystik und Trost und über eine Reise, die in einem Containerschiff begann und mit einer Verlobung endete.