Loading...

Margit Jäschke

Schmuckkünstlerin

Heimatstipendium
Oktober 2017 - Oktober 2018
Fossil Encrinus liliiformis der Schmidtschen Sammlung Museum Aschersleben / Objekt FOUND 2018 Silber feinvergoldet, Kunststoff
Zwei Objekte FOUND II 2018 Papier, Stahl
Schmuckobjekt TREASURE 2018 Silber feinvergoldet, Kunststoff, Smaragde
Objektbox SAMMLERSTÜCKE 2018
Collage SAMMELN & Katalogisieren 2018
Schmuckobjekt o.T. 2018 Silber, Silber feinvergoldet, Kunststoff, Saphire
Schriftinstallation Museum Aschersleben 2018
COLLECTION OF WORDS 2018 Stickerei auf Leinwand
Ausstellung LILIIFORMIS 365 days Museum Aschersleben
Ausstellung LILIIFORMIS 365 days Museum Aschersleben
Arbeitsstipendium
Mai – Oktober 2007
Brosche "Blüte", 2007 – Silber, Glas
Brosche, 2009 – Papier, Plastik
Brosche, 2007 – Silber, Elfenbein
Brosche, 2010 – Papier, Plastik, Gold, Koralle
Brosche, 2009 – Papier, Plastik, Koralle
Aufenthaltsstipendium Ahrenshoop Januar – Juni 2014
Installation DAS HAUS II, Kapakarton, Kunststoff, Messing 20 x 30 cm
Collage, Mischtechnik auf Papier 60 x 40 cm
Halsschmuck Holz, Kunststoff, Bergkristall 48 x 20 cm
Installation AM MEER, Papier, Kunststoff, Seidenkokons 55 x 40 cm
Installation WESTSTRAND, Kapa - Karton, Messing , Holz 20 x 30 x 4,5 cm
Brosche
Installation DAS HAUS, Kapa Karton, Kunststoff 35 x 40 cm
Ohrenschmuck
Kapa Karton, Kunststoff, Holz 10 x 12 x 6 cm
DER RAUM II, Mischtechnik auf Papier 60 x 80 cm
Internationales Arbeitsstipendium: New York März – April 2010
Brosche, 2010 - Wellpappe, Kunststoff, Korallenast, Achat
4 Broschen, 2010 - Wellpappe, Kunststoff, versch. Steine
Brosche, 2010 - Wellpappe, Kunststoff, Pyrit
Brosche "Michelle", 2010 - Silber, Kunststoff, Zyrkon
Brosche
Brosche, 2010 - Wellpappe, Kunststoff, Korallen
4 Broschen - Wellpappe, Nieten, Kunststoff, Perlen
Brosche, 2010 - Wellpappe, Kunststoff, Korallen
Arbeitsstipendium Mai 2009

Der Begriff Natur - Wandlungen unseres Naturverständnisses und seine Folgen

Die Schmuckkünstlerin war bei den IX. Gaterslebener Begegnungen 2009 eingeladen worden, zum Thema „Der Begriff der Natur“ mit eigenen Arbeiten und mit der Konzeption einer Ausstellung Bezug auf den Ort, dem Leibnitz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung mit seiner einzigartigen Arten- und Samenbank in Gatersleben, zu nehmen.
Vita
1962 in Halle (Saale) geboren | 1983 – 1991 Studium an der Burg Giebichenstein – Hochschule für Kunst und Design Halle, Studienrichtung Schmuck | 1992 – 2001 ebd. Lehrtätigkeit | 1996 Einzelausstellung in der Galerie Marktschlösschen, Halle; 1998 in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Albertinum | 2002 Grassipreis der Galerie Slavik, Wien, verliehen im Museum für Kunsthandwerk, Grassimuseum Leipzig | 2003 Einzelausstellung in der Galerie Slavik, Wien; 2006 im Kloster Bentlage, Rheine und 2008 in der Kunsthalle Villa Kobe, Halle | 2016 Bayerischer Staatskunstpreis | lebt als freischaffende Schmuckkünstlerin in Halle (Saale)