Loading...

Gottgewollt.

Seit 125 Jahren prägen die Schwestern von der heiligen Elisabeth mit ihrem ordenstypischen Habit das Stadtbild von Halle. Zu ihren Hochzeiten waren es mehr als einhundert Schwestern. Heute sind es noch circa dreißig. Es ist die letzte Generation. Mit ihnen wird die Gemeinschaft der Grauen Schwestern in Halle zu Ende gehen. Entstanden ist ein Bild-/Interviewband mit Fotografien von Marco Warmuth und Texten von Tina Pruschmann, der das Leben dieser letzten Hallenser Grauen Schwestern porträtiert. Im Februar 2018 begannen die beiden Künstler, Termine für die Interviews zu vereinbaren. Dies gestaltete sich schwieriger als erwartet. Alles musste weit im Voraus geplant und zunächst Vertrauen aufgebaut werden. Die Schwestern waren es nicht gewohnt, dass sich jemand so intensiv mit ihnen auseinandersetzt, sie zum Teil sehr persönliche Dinge fragt, Fotos von ihnen macht und sich für ihre Lebensgeschichte interessiert. Dennoch konnten bis Juni zwanzig Schwestern interviewt und fotografiert werden, mehr als anfänglich zugesagt hatten. Über die Interviews hinaus haben die beiden Künstler die Schwestern in ihrem Alltag begleiten können. Mitunter waren sie an zwei bis drei Tagen pro Woche für einige Stunden im Kloster, um einen umfassenden Einblick zu erhalten oder einfach nur, um Termine abzustimmen. Im Februar konnten sie die Auflösung der Ordensniederlassung in Kiel begleiten, sie besuchten das Ordensarchiv in Berlin und haben im Mai zwei Tage im Kloster in Halle verbringen dürfen. Parallel zur Materialsammlung wurde mit der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt begonnen. Anfang Mai ging die Projektwebsite www.gottgewollt.info online. Parallel dazu wurden eine Facebook-Fanpage und ein Instagramprofil eingerichtet mit stetig wachsender Reichweite. Zudem arbeiteten sie seit April mit einer Buchgestalterin und einer Lektorin zusammen, um das Buchkonzept und -manuskript fertigzustellen. Nach Abschluss des Förderzeitraums, im September und Oktober, haben die beiden Stipendiaten Bild und Text zu einem Buchlayout zusammengefügt. Die letzten Bilder – um das Buchprojekt rund zu machen – entstanden Ende Oktober mit der Beerdigung von Schwester Marcella, die Mitte Oktober verstorben ist.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht