Loading...

Kleine Poeten

Die Spielmitteldesignerin hat in Zusammenarbeit mit Julia
Kaupitwa Designobjekte für Kinder entworfen. Kinder sind voller Geschichten und
ihre Fantasie erfüllt diese mit Leben. Geschichten werden zum Spiel und können
unendlich weiter gesponnen werden. Auch Gegenstände werden mit ins Spiel
einbezogen und somit ein Teil davon. Für Kinder sind Gegenstände noch nicht so
stark zweckgebunden wie für Erwachsene. So kann ein Stuhl im Spiel zum Pferd,
eine Flasche zum Fahrzeug oder ein Teller zum Lenkrad werden. In diese
faszinierende und zweckfreie Welt der Kinder sind die beiden
Spielmitteldesignerinnen während der Konzeptions- und Entwurfsphase des
Projektes eingetaucht. Ziel war es Designobjekte für das Kinderzimmer
entwerfen, die Geschichten erzählen und somit in die Fantasiewelt der Kinder
integrierbar sind. Sie sollten nicht nur einen Zweck erfüllen, sondern spielerisch
nutzbar sein. Dafür wurde der Fokus auf Gegenstände gelegt, mit denen Kinder
häufig in Berührung kommen. Darüber hinaus bestand der Anspruch, dass die
entstehenden Entwürfe die Interaktion und harmonische Kommunikation zwischen
Eltern und Kind fördern. Für die weiterführende Recherche, das Geschichten
erzählen und vor allem die Ausgestaltung der Ideen haben sich die beiden
Designerinnen auf das Thema „Indianer“ konzentriert. Entstanden ist eine Reihe
von spielerischen Kleinmöbeln und Accessoires für das Kinderzimmer.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht