Loading...

BILD SEIN

Künstlerische Modelle des Sehens, Zeigens und Denkens

Künstlerische Bilder
unterscheiden sich von konventionellen Images der Massenmedien. Sie entwickeln
neue Darstellungstechniken, reflektieren vorhandene Bilder und Sehgewohnheiten,
erschaffen ungewöhnliche ästhetische Welten und konstruieren einzigartige
Formen des visuellen Denkens. In dieser Weise agieren sie als eine der
wichtigsten gesellschaftlichen Instanzen, in denen das Sehen der Zukunft
entwickelt wird.

Gezeigt werden 18 künstlerische Positionen aus den
Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Installation, Skulptur
und Video. Es erscheint ein Buch mit 30 Essays zu künstlerischen Positionen des BILD SEINs.

Eröffnung am Freitag, dem 25. Mai 2012 um 18 Uhr
Einführung in die Ausstellung durch den Kurator, mit einer Performance von Ralf Wendt

Begleitprogramm zur Ausstellung

Beteiligte Künstler: 
Hans
Aichinger, Ulf Aminde, Franca Bartholomäi , Wilhelm Frederking, Roland Köhler,
Nicole Mentner, Jill-Luise Muessig, Marko Pogačnik, Thomas
Rabisch, Ulrich Reimkasten, Constanze Rilke, Thomas Rug, Rudolf Schäfer, Rémy
Trevisan, Andreas Schiller, René Seifert, Dagmar Varady, Ralf Wendt

Kurator der Ausstellung:
Dr. Joachim Penzel
Kontakt: 0345-5510618, 
Joachim.Penzel@paedagogik.uni-halle.de 

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Samstag von 14 bis 18 Uhr

Kunststiftung Sachsen-Anhalt
Neuwerk 11
06108 Halle (Saale)

Zurück zur Übersicht