Loading...

Dakar

Bewerbungsfrist:
5. November 2018

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt vergibt 2019 zum ersten Mal ein internationales Arbeitsstipendium nach Afrika, welches einem Künstler aus Sachsen-Anhalt einen sechswöchigen Arbeitsaufenthalt in Dakar (Senegal) ermöglicht.

Das Programm richtet sich an bildende und angewandte  Künstler sowie Designer, die sich für Tradition und Moderne des afrikanischen Kontinents, insbesondere Senegals, interessieren und ihre Kenntnisse über die senegalesische Kunst sowie über zeitgenössische Trends in den Bereichen Design und Kunsthandwerk, erweitern möchten.

Die Künstler sind eingeladen, die verschiedenen Aspekte der senegalesischen Kultur und Gesellschaft zu erleben. Der Aufenthalt soll Anreiz und Inspiration sein und die Möglichkeit bieten, neue Ideen zu erarbeiten, Kontakte zu knüpfen und ein Projekt sowie eine Ausstellung zu realisieren.

Dakar ist heute durch die Dak’Art – Biennale de l’Art Africain Contemporain einer der bedeutendsten Orte für zeitgenössische Kunst in ganz Afrika geworden.

Der Stipendiat wird während des Zeitraums seines Aufenthalts vom Goethe-Institut Dakar betreut und die Möglichkeit haben, mit Künstlern der senegalesischen Kulturszene zusammenzutreffen.

Eine Präsentation in Form einer Ausstellung ist eine Option, die den Aufenthalt in Dakar begleitet. Dabei können wahlweise aktuell erarbeitete, oder aber auch schon vorhandene Arbeiten präsentiert werden.

Ein weiterer Schwerpunkt ist ein gemeinsam mit dem Goethe-Institut Dakar zu entwickelnder Kunstvermittlungsworkshop, in denen der Künstler in Interaktion mit Kindern und Jugendlichen tritt.

Hinweise zum Bewerberverfahren

Der Zeitraum des Stipendiums
1. Mai bis 15. Juni 2019

Anzahl der Stipendien
Es wird insgesamt ein Stipendium vergeben.

Art und Umfang des Stipendiums
Der Stipendiat wird über die Dauer von sechs Wochen in einem Appartement in Dakar untergebracht sein. Die Kunststiftung finanziert des Weiteren die Reisekosten und die Auslandskrankenversicherungskosten sowie notwendige Impfungen des Künstlers sowie ein Stipendium in Höhe von 1.500,00 Euro für den Zeitraum von sechs Wochen.

Voraussetzungen und Bedingungen
Bewerben können sich Künstler aus den Sparten bildende und angewandte Kunst und Designer, die ihren Hauptwohnsitz in Sachsen-Anhalt haben und ausgewiesene künstlerische Erfahrung besitzen. Studierende können sich nicht bewerben. Die zeitliche Verfügbarkeit im Stipendienzeitraum wird vorausgesetzt.

Die Bewerbung muss einen Lebenslauf, Abbildungen aus der künstlerischen Arbeit (max. 5 Abbildungen, A4 max. 100g-Papier, kopierfähig), Beschreibung des eigenen künstlerischen Profils und ein Motivationsschreiben sowie eine Idee für ein mögliches Vermittlungsformat beinhalten, aus dem die Gründe für die Bewerbung und Erwartungen an den Aufenthalt in Dakar dargelegt werden.

Auswahlverfahren
Über die Bewerbungen entscheidet der Stiftungsrat der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt mit Unterstützung des künstlerischen Beirates. Maßstab für eine Beurteilung ist die künstlerische Qualität des Vorhabens und der eingereichten Arbeitsproben sowie die Aussagekraft des Motivationsschreibens.

Widerruf oder Rücknahme der Bewilligung
Die Bewilligung der Fördermittel wird zurückgenommen und die geförderte Person zur Rückzahlung der Förderbeträge verpflichtet, wenn die Förderung durch unzutreffende Angaben erlangt wurde oder Umstände eingetreten sind, die den Förderungsbedingungen nicht mehr entsprechen bzw. die geförderte Person nicht mehr in der Lage ist, ihre als förderungswürdig erachteten künstlerischen Projekte zu beginnen oder fortzusetzen.

Bewerbungsschluss
Bewerbungen können bis zum 5. November 2018 (Poststempel) eingereicht werden.

Antragsformular:
Antrag Dakar

Zurück zur Übersicht