Loading...

Shanghai

aktuell keine Ausschreibung

Das Stipendium richtete sich insbesondere an Künstler, die sich für das Zusammenspiel von Tradition und Moderne interessieren und sich für die vielfältigen Facetten der chinesischen Kultur und Gesellschaft begeistern. Der Aufenthalt bot Anreiz und Inspiration und die Möglichkeit, neue Ideen zu erarbeiten, Kontakte zu knüpfen und ein Projekt zu realisieren. Während des zweimonatigen Aufenthalts wurde der Stipendiat von der Elisabeth de Brabant Art Galerie betreut. Die Galerie vertritt chinesische Künstler auf dem internationalen Kunstmarkt und zeigt auf vier Etagen zeitgenössische Kunst. Während des Aufenthaltes hatte der Stipendiat die Möglichkeit, mit Galeristen und Künstlern der chinesischen Kulturszene zusammenzutreffen.



Bildergalerie »
bisherige Stipendiaten:

Michael Krenz

Zurück zur Übersicht